Oliver Grundmann am 07.07.17 in seinem Wahlkreis. / Fotograf: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)

Innovationspreis (IKU) als Plattform für Unternehmen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann ruft Unternehmen aus seinem Wahlkreis auf, sich für den mit insgesamt 125.000 Euro dotierten Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) zu bewerben.


„Unser Land ist bei den Themen Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz weltweit Vorreiter. Das ist auch der Verdienst unserer Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die mit innovativen Technologien und Produkten voran gehen“, so Oliver Grundmann. Die Teilnahme am IKU biete die Möglichkeit, das wichtige Engagement auf diesem Gebiet zu würdigen.
Die renommierte Auszeichnung auf dem Gebiet des Klima- und Umweltschutzes wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Gesucht werden innovative Technologien, Techniken, Verfahren und Prozesse sowie Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle, die im Bereich Klima- und Umweltschutz neue Wege beschreiten – und Wirkung zeigen. Das Bundesumweltministerium (BMUB) und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) zeichnen die besten Ideen aus.


Die Sieger in den insgesamt fünf Kategorien erhalten jeweils ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die Preisträger qualifizieren sich für die Teilnahme am europäischen Wettbewerb „European Business Awards for the Environment“ (EBAE) und erhalten damit eine vielversprechende internationale Plattform für ihre Projekte.


Informationen zum Bewerbungsverfahren und den einzelnen Wettbewerbskategorien können unter www.iku-innovationspreis.de abgerufen werden. Bewerbungsschluss ist der 22. Mai 2015.