„Iglu-Lesestudie muss uns aufrütteln“

07.12.2017

Anlässlich seiner Aktion zum Internationalen Kinderbuchtag 2017 besucht MdB Oliver Grundmann ausgesuchte Kindergärten und Bildungseinrichtungen. Als eine von 25 Kinderbetreuungsstätten durfte sich diese Woche der Kindergarten „Schatzkiste“ in Bevern über ein buntes Buchpaket freuen.

Grundmann: „Die jüngste Iglu-Lesestudie hat für große Negativ-Schlagzeilen gesorgt: Fast jedes fünfte Kind kann am Ende der Grundschulzeit nicht richtig lesen. Oder ist zumindest nicht in der Lage, das Gelesene zu verstehen und einzuordnen. Mit meinen Bücherpaketen versuche ich seit vielen Jahren, gerade die jüngsten fürs Lesen zu begeistern. Kinderbücher verleihen der Fantasie Flügel, sie fördern die Kreativität und eine gute sprachliche Ausdrucksweise. Für meine drei Jungs war das abendliche Vorlesen das Highlight des Tages. Dadurch sind sie echte Bücherwürmer geworden.“

Seit April 2017 hatten Bürgermeister und engagierte Eltern die Möglichkeit, eine Einrichtung für einen Besuch von Lesebotschafter Grundmann vorzuschlagen. „Die Schatzkiste in Bevern hat mir Ortsbürgermeister Matthias Betz ans Herz gelegt. Fünf Erzieherinnen betreuen seit März 2017 insgesamt 36 Kinder zwischen einem und sechs Jahren. Das Engagement der Haupt- und Ehrenamtlichen um Leiterin Carola Höhne ist einfach beeindruckend!“, so Grundmann nach seinem Besuch.

Matthias Betz führte den Abgeordneten durch die Räumlichkeiten des städtischen Kindergartens, dessen Umbau mit öffentlichen Mitteln von rund 500.000 Euro bezuschusst wurde. Im Obergeschoss der KiTa befindet sich die beliebte Kinderbibliothek Biberhöhle. Grundmann: „Für junge Leseratten ist das hier eine Vorzeigeeinrichtung – sogar eine ehrenamtliche Vorlese-Oma kommt einmal pro Woche, um die Kinder lesetechnisch auf Trab zu halten.“

Zum Internationalen Kinderbuchtag 2018 will der Abgeordnete seine Aktion wiederholen: „Die Nachfrage nach den Buchpaketen wird jedes Jahr größer. Wir könnten problemlos auf 50 Pakete aufstocken. Womöglich brauchen wir im nächsten Jahr sogar einen Sponsor.“