Weitere Sprechstunde mit Bundestagsabgeordneten

Grundmann: „Ich will trotz Lockdown nah dran sein und zuhören“

Am Dienstag, 26. Januar, findet eine weitere Telefonsprechstunde des Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann statt. Von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr beantwortet Grundmann wieder alle Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger bewegen.

Grundmann: “Die Pandemie stellt uns vor besondere Herausforderungen. 2020 waren wir alle davon gefesselt. In diesem Jahr geht es vor allem darum, die Impfstrategie mit aller Entschlossenheit voranzubringen, aber auch die Impfbereitschaft in unserer Bevölkerung zu erhöhen. Damit ist das Licht am Ende des Tunnels heller. Wir kommen dem Ausgang der Krise jetzt Schritt für Schritt näher.”

Der Bundestagsabgeordnete sei dankbar für die breite Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger der Region für die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. „Durch die zahlreichen Gespräche vor Ort, am Telefon und in den Video-Konferenzen der vergangenen Wochen weiß ich, dass die Belastungen groß sind und was wir der Wirtschaft und den Menschen abverlangen.“ Umso wichtiger ist es Grundmann, vor Ort zuzuhören und Sprachrohr nach Berlin zu sein.

Neben Fragen zur aktuellen Corona-Lage nimmt der Abgeordnete auch alle weiteren Anliegen aus der Region entgegen. „Verbindung zu halten ist mir wichtig“, so Grundmann. Wer an der Telefonsprechstunde interessiert ist, wird gebeten, sich per Mail an oliver.grundmann@bundestag.de oder telefonisch unter 04141/690045 mit Fragen, Hinweisen und Anliegen sowie der Telefonnummer anzumelden, damit der Rückruf des Abgeordneten aus Berlin erfolgen kann.