Untersützung für die Landwirte: Miteinander reden ist besser, als übereinander

27.11.2019

Anlässlich der Bauern-Demo in Berlin, stellt sich der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann der Kritik der Landwirte und sucht dazu das persönliche Gespräch vor dem Brandenburger Tor.

Oliver Grundmann: „Das war eine eindrucksvolle Demonstration: Allein aus dem Elbe-Weser-Raum sind rund 700 Trecker nach Berlin gekommen. 11 Stunden Fahrt, die Nacht teilweise in ihren Führerhäusern verbracht – die Botschaft ist bei uns ankommen! Und viele Kritikpunkte kann ich nachvollziehen. Das zeigt einmal mehr: Miteinander reden ist besser, als übereinander!“

Mitorganisator Dirk Koslowski aus Wohnste und Jan Pape vom Milchhof Pape aus Selsingen waren sich einig: „Dass wir zum Sündenbock gemacht werden, stinkt uns gewaltig. Stichwort: Nitratmessstellen. Wir haben ein Recht darauf, zu erfahren, warum einzelne Messstellen als ´rot´ ausgewiesen werden. Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage werden die Messstellen überhaupt ausgesucht? Wird der Wert tatsächlich durch die Landwirtschaft beeinflusst oder gibt es dafür andere Verursacher?“ Beispielsweise, so Dirk Koslowski, gäbe es auch Überschreitungen auf Truppenübungsplätzen, wo es weit und breit keine Landwirtschaft gibt.

Grundmann: „Grundwasserschutz steht an oberste Stelle, gerade für mich als Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages. Aber die Messverfahren müssen transparent und nachvollziehbar sein. Da muss unbedingt nachgearbeitet werden. Unsere Landwirte haben genug andere Baustellen. Da braucht es keine Gängelung durch unnötige Bürokratie oder Bauern-Bashing aus der Ideologie-Ecke.“

Kreislandwirt Johann Knabbe: „Es ist die größte Bauerndemo in Deutschland – und es sind die jungen Berufskollegen unterwegs. Und sie haben Recht: Das Agrarpaket in seiner jetzigen Form lehnen wir entschieden ab. Ich erkenne an, dass es auf dem CDU-Parteitag allein 17 Tagesordnungspunkte zur Landwirtschaft gab. Aber jetzt muss dringend mit dem Umweltministerium gesprochen werden. Da sind jetzt die Parlamentarier gefragt. Und hier danke ich Oliver Grundmann für seinen Einsatz, gerade wenn es um Fragen von Sondergebietsverordnungen geht. Denn hier droht jetzt neue Gefahr.“

Grundmann: „Unsere CDU-Landesgruppe um Gitta Connemann, Silvia Breher und Albert Stegemann kämpft an allen Fronten. Wir Niedersachsen wissen, was die Landwirtschaft für uns bedeutet. Und vor allem, was unsere Bauern jeden Tag in ihren Betrieben leisten!“