Bundestag vor Ort erleben

Grundmann eröffnet Wanderausstellung des Bundestages im Zevener Rathaus. Besuch noch bis Freitag möglich.

Das Zevener Rathaus ist seit Montag Gastgeber der Wanderausstellung des Bundestages. Noch bis zum kommenden Freitag haben interessierte Besucher die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Parlamentes zu informieren.

Der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann eröffnete gemeinsam mit dem stellvertretenden Zevener Bürgermeister Andreas Bellmann sowie Schülerinnen und Schülern des Zevener St. Viti Gymnasiums die Ausstellung. Grundmann berichtete den Jugendlichen von seiner Arbeit im Parlament. Dabei stellte er insbesondere den Wert der Demokratie in den Vordergrund: „Wenn wir uns bewusst machen, dass Deutschland im letzten Jahrhundert zwei grausame Diktaturen überwunden hat, wird mir immer wieder bewusst, wie wertvoll Meinungsfreiheit und Mitbestimmung sind“, so Grundmann. Gerade in stürmischen Zeiten sei es wichtig, sich zu Demokratie und Freiheit zu bekennen. „Der Bundestag ist dabei sprichwörtlich die Herzkammer unserer Demokratie. Er ist die einzige Institution auf Bundesebene, deren Mitglieder direkt vom Volk gewählt werden. Hier werden Entscheidungen getroffen, die alle angehen: kein Bundeshaushalt, kein Bundeswehreinsatz im Ausland und keine Änderung im Bundesgesetz hat Bestand ohne den Bundestag“, so Grundmann.

Die Ausstellung, die sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler wendet, erklärte die Arbeit des Parlaments und seiner Gremien, berichtet über die Geschichte des Reichstages und zeigt den Besuchern Wege zur demokratischen Mitwirkung auf. „Ich freue mich, dass bereits jetzt so viele Menschen von der Chance Gebrauch gemacht haben, sich vor Ort zu informieren“, so Grundmann. Schulklassen haben die Möglichkeit, sich durch die Ausstellung führen zu lassen. Ein Besuch ist während der Öffnungszeiten des Rathauses möglich.

Rückfragen beantwortet das Wahlkreisbüro von Oliver Grundmann unter 04141 690045.