Humor für den Heilungsprozess

Dr. Eckart von Hirschhausen hat beim Benefizempfang für die Stader Klinikclowns um Unterstützung für den wichtigen Einsatz von Humor im Heilungsprozess geworben. Der Kabarettist, der früher selber als Kinderarzt tätig war, unterstützt mit seiner Stiftung „Humor hilft heilen“ deutschlandweit den Einsatz von Clowngruppen in Kliniken. Auch die Arbeit der drei Stader Clowns Zappalotta, Karotti und Zitronella wurde von ihm mit einer Anschubfinanzierung ins Rollen gebracht.


Damit ihr wertvoller Einsatz für die kleinen Patienten auch künftig weiter Fahrt aufnehmen kann, hatte der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann gemeinsam mit dem Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Elbe Kliniken zu einem Benefizempfang geladen.
„Die Stader Klinikclowns bringen mit ihren Zaubertricks Kinderaugen zum Leuchten und leisten damit einen wertvollen Beitrag für den Heilungsprozess. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig ihr Einsatz für die kleinen Patienten und ihre Eltern ist. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, dass die Arbeit der drei Klinikclowns auch zukünftig auf finanziell gesicherten Beinen steht“, so Grundmann.


Gemeinsam mit Eckart von Hirschhausen und dem Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Volker Berg, warb Grundmann bei den Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Vereinen und Serviceclubs für die Übernahme von Patenschaften für den Einsatz der Klinikclowns. Rund 40.000 Euro werden pro Jahr für Honorare und Sachkosten – z.B. für Ausbildungen – benötigt.


Dass Lachen die beste Medizin ist, wurde von Eckart von Hirschhausen in seinem humorvollen Auftritt vor seiner Show „Wunderheiler“ im STADEUM nochmal bestätigt. Die Klinikclowns würden Kinder zu Helden und nicht zu Opfern ihrer Krankheit machen. Er forderte die Gäste auf, diese wertvolle Arbeit nach Kräften zu unterstützen.
Wer den Stader Klinikclowns bei ihrem wertvollen Einsatz unter die Arme greifen möchte, findet weitere Informationen auf den Seiten des Fördervereins der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin: www.foerderverein-kinderklinik-stade.de.

Bild, von links nach rechts: Oliver Grundmann, Karotti, Zitronella und Dr. Eckart von Hirschhausen