Gemeinsames Symbol für Deutsche Einheit

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann stiftet zum symbolischen Gedenken an den 25. Jahrestag der Deutschen Einheit 25 Apfelbäume. Die Einheitsbäume sollen unter der Schirmherrschaft des Abgeordneten ab dem 03. Oktober gepflanzt werden. Hierbei ruft Grundmann die Vertreter der Kommunen, Wirtschaft, Vereine und Institutionen im Wahlkreis zur Teilnahme auf.


„Wir können uns glücklich schätzen, dass wir heute in einem freien Land, in einem freien Europa leben. Frieden, Freiheit und Demokratie sollten wir als großes Geschenk anerkennen. Die Bundesrepublik hat sich seit der Wiedervereinigung zu einer starken Einheit entwickelt. Zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit möchte ich mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises ein Symbol für das erfolgreiche Zusammenwachsen unseres Landes stiften“, so Grundmann, der sich sehr darauf freut, die Apfelbäume gemeinsam mit Menschen aus der Region zu pflanzen.
Die aus dem Alten Land stammenden Apfelbäume werden mit einer Gedenktafel versehen und an öffentlichen Orten in den Städten und Gemeinden des Wahlkreises gepflanzt. Als besonders geeignete Standorte kommen u.a. Parkanlagen, öffentliche Plätze, Kindergärten, Schulen und Seniorenheime in Betracht. Vorschläge werden per E-Mail an oliver.grundmann@bundestag.de oder telefonisch unter der Nummer 04141/690045 erbeten.