Vita

Geboren am 21. August 1971 in Stade; evangelisch-lutherisch; verheiratet, drei Kinder.

1987 Realschulabschluss in Stade. 1990 Ausbildungsabschluss zum Chemielaboranten in Buxtehude. 1993 Abitur über 2. Bildungsweg BBS Stade. 1995 Ende der zweijährigen Bundeswehrdienstzeit als Reserveoffizier in Cuxhaven (Hauptmann d. R.). 2001 Erstes juristisches Staatsexamen in Hamburg, 2005 Zweites juristisches Staatsexamen.

Ab 2001 Assistent der Geschäftsleitung, anschließend Justiziar/Rechtsanwalt, Leitender Syndikus, Geschäftsführer in inhabergeführter, mittelständischer Unternehmensgruppe im Bereich der Umweltdienstleistungen.

Aufsichtsratstätigkeiten bei den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude.

Für unternehmerisches Engagement Auszeichnung des entwickelten Recyclingverfahrens und der aufgebauten Gesellschaft mit dem Deutschen Rohstoffeffizienzpreis 2011 und Auszeichnung „Ort im Land der Ideen 2012“.

1987 Eintritt in die Junge Union, dort Stadt-, Kreis- und Bezirksvorsitzender. 1987 Eintritt in die CDU. Seit 2003 Vorsitzender der CDU Hansestadt Stade. Mitglied in übergeordneten parteipolitischen Gremien. Seit 1996 Mitglied im Rat der Hansestadt Stade, von 2011 bis 2016 stellvertretender Bürgermeister der Hansestadt Stade. Seit 2001 Abgeordneter im Stader Kreistag, dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender und u.a. Vorsitzender des Regionalplanungs- und Umweltausschusses.

Direkt gewähltes Mitglied des Bundestages seit 2013.

Mitgliedschaften und Ämter im Bundestag

Ordentliches Mitglied
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Stellvertretendes Mitglied
Ausschuss für Wirtschaft und Energie