Politische Schwerpunkte

Leistungsstarke Infrastruktur

Zu einer leistungsstarken Infrastruktur gehören Verkehrswege wie Autobahnen und Schnellstraßen, ergänzt durch ultraschnelle digitale Datennetze. Denn dies sind die pulsierenden Lebensadern einer modernen Volkswirtschaft. Daher setze ich mich konsequent für deren Ausbau ein. Für unsere Region haben der Bau der Küstenautobahn A20 und der Lückenschluss der A26 nach Hamburg absoluten Vorrang. Hier kämpfe ich zusammen mit meinem Parteifreund Enak Ferlemann, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, dafür, dass unsere Region weiter Fahrt aufnimmt.

Obstanbau / Landwirtschaft

Seit mehr als 800 Jahren wird in meinem Wahlkreis der Obstanbau kultiviert. Das Alte Land ist mit seinen 10.500 Hektar Anbaufläche das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Europas. Durch die traditionellen Anbauweisen mit ihren über Jahrhunderte gewachsenen Beetstrukturen und der hohen Gewässerdichte können die Obstbauern die EU-Vorgaben zum Pflanzenschutz nicht einhalten. Deshalb war es besonders wichtig, durch die Verabschiedung einer neuen Sondergebietsverordnung eine tragfähige Lösung zu finden, die allen Beteiligten Planungssicherheit gibt. Dieses zentrale Wahlziel ist bereits umgesetzt – ein großer Erfolg für unsere Region! Mit der Einigung haben wir einen großen Schritt zur dauerhaften Sicherung des Obstanbaus an der Elbe getan. So können auch kommende Generationen noch immer gesundes Obst aus dem Alten Land genießen.

Erfolge unserer Wirtschaft sichern

Die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für kleinere und mittlere Unternehmen, der Abbau von Bürokratie, die Verbesserung der Innovationsfähigkeit mittelständischer Betriebe sowie die Modernisierung der beruflichen Bildung zur Sicherung des Fachkräfte-Nachwuchses stehen für mich im Vordergrund einer erfolgreichen Mittelstandspolitik. Deutschland verfügt über eine starke Industrie, die den Motor unseres Erfolges als Exportnation bildet. Gerade für energieintensive Branchen ist der Strompreis ein zentraler Wettbewerbsfaktor. Um hier weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben und Arbeitsplätze zu sichern, haben wir 2014 die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgenommen. Damit sollen der weitere Kostenanstieg spürbar gebremst und der Ausbau der Erneuerbaren Energien besser gesteuert werden.